Nachhaltigkeit

Strategisches Management sorgt dafür, dass ein Unternehmen seine Produkte, Arbeitsweise und interne Logik auf die Bedingungen, Wünsche und Anliegen externer Faktoren und Denkweisen hin ausrichtet. Gleichzeitig nimmt es damit an der Ausgestaltung einer gemeinsamen Logik teil, die sich längst nicht auf rein finanzielle Kennzahlen beschränkt. Auch besteht das Umfeld eines Unternehmens nicht nur in einem Segment, einer Branche, Industrie oder Nationalwirtschaft. Unternehmen investieren in einen kulturellen Kraftakt, wenn sie stets neue Angebote an Produkten, Dienstleistungen, Arbeitsweisen und Kooperationen entwickeln: die Einbindung in soziale, politische, kulturelle Entwicklungen weist Unternehmen einen besonderen Ort zu.

„Nachhaltigkeit“ ist kein 10-Punkte Programm, sondern eine Richtungs- und Zielbeschreibung, die strategisches Management orientiert. Gemeint ist die Korrektur der ökonomischen Theorie und Praxis, die über die Entdeckung ökologischer, sozialer und kultureller Auswirkungen des Wirtschaftens in den vergangenen Jahrzehnten notwendig geworden ist: Die zentrale Frage, mit dem Begriff „Externalisierung“ umrissen, lautet: „Wer zahlt die Zeche?“

In zunehmendem Maß werden die langfristigen Folgen nicht nachhaltigen Wirtschaftens deutlich; strategisches Management ist gehalten, den Blick über Quartals- und Jahresabschlüsse zu heben und Arbeitsweisen zu entwickeln, deren Kosten nicht von Anderen, einschließlich künftiger Generationen getragen werden müssen.

Letztlich steht die aktuelle Wirtschaftsweise zur Disposition, weil sie sich auf ein exklusives Spielfeld und –teilnehmer beschränkt, und einen Großteil der Welt auf die (Zuschauer-) Ränge verweist. Darüber werden nicht nur Märkte vergeben, sondern auch die Chance, über das Aufgreifen der Bedürfnisse und Bedingungen der großen Mehrheit der Menschheit Innovationen zur Wert- und Sinnschöpfung vorzustellen.

Kulturverträgliches Management ist das Labor, in dem die Keimzellen nachhaltigen Wirtschaftens als zentraler Maßstab unternehmerischer Entscheidung erkannt und ausgebaut werden.

Dass dies Unternehmen auch finanziell-ökonomisch erfolgreich macht, ist die zentrale Herausforderung an die Entscheidungsträger in Unternehmen.

Buch-Cover

Kulturverträgliches Management - Unternehmen zwischen Wettbewerb und kultureller Verantwortung

Dissertation
Dr. Simeon Ries

Campus Verlag 2008
226 S. // 21,3 x 14 cm
ISBN 978-3-593-38763-5

EUR 29,90

online bestellen