Aspekte

Armutsbekämpfung als Motor der Marktwirtschaft

Armutsbekämpfung verbessert die Lebensbedingungen der Armen und integriert sie als Konsumenten und Produzenten in den Weltmarkt. Es werden Marktmechanismen genutzt, um eine Entwicklung zu stimulieren, die zur Verbesserung von Lebensbedingungen beiträgt und die Menschen am BOP (Bottom of Pyramid) dadurch in die Lage versetzt, am Aufbau der Nachhaltigkeitskultur aktiv mitzuwirken. Der wesentliche Unterschied zu einer herkömmlichen Segmentierung besteht in der Potentialentwicklung bisher ausgeblendeter Kundengruppen.

Buch-Cover

Kulturverträgliches Management - Unternehmen zwischen Wettbewerb und kultureller Verantwortung

Dissertation
Dr. Simeon Ries

Campus Verlag 2008
226 S. // 21,3 x 14 cm
ISBN 978-3-593-38763-5

EUR 29,90

online bestellen